©Fotografía de río Caño Cristales: (cc) FOTUR – (fotógrafo MCarvajal)

Caño Cristales – Aus der Mitte des Flusses entspringt Farbe

Das kristallklare Wasser dient als Vitrine: Der Caño Cristales bietet vor allem in den Sommermonaten ab Juli ein farbenfrohes Spektakel. Das macht ihn zum vielleicht schönsten Fluss der Welt.

 

CAÑO CRISTALES, JACUZZIS NATURALES DE COLORES 01Es ist jedes Jahr das gleiche Farbspektakel: Im klaren Wasser des Caño Cristales schillern Millionen von blühenden Algen (Macarenia clavigera) und verwandeln den Fluss in ein gelb-orange-rotes Farbenmeer. Dabei wiederholt sich dieses Schauspiel immer nach der Regenzeit in Kolumbien, genauer gesagt im Departamento Meta. Noch genauer gesagt liegt der „Flüssige Regenbogen“, wie der Caño Cristales auch genannt wird, in der Sierra de la Macarena, mehrere hundert Kilometer im Süden der Hauptstadt Bogotá.

Flüssiger Regenbogen: Caño Cristales

Zusätzlich zum Farbspiel im Fluss sind hier zahlreiche Arten beheimatet. Neben knapp 50 Orchideen-Arten ist das vom Ameisenbär über den Puma bis hin zu Hirschen, Affen, Kolibris und zahlreichen Reptilien auch allerlei Getier. Teilweise kommen die hier beheimateten Arten nur in dieser Region vor, was die Einzigartigkeit des gesamten Naturparks unterstreicht. Die Sierra de la Macarena liegt dabei an der Grenze dreier großer Ökosysteme: dem Hochgebirge der Anden, der östlichen Llanos Kolumbiens (weite Ebenen im nördlichen Südamerika) und des Regenwaldgebiets des Amazonas. Diese Voraussetzungen führten zur hiesigen Artenvielfalt, die bereits seit 1948 durch die damalige Gründung des Nationalparks geschützt wird.

Caño Cristales – Algen, Stromschnellen und Wasserfälle

Der Caño Cristales selbst bietet neben den ruhigen und flachen Algenabschnitten auch einige Stromschnellen und auch sehenswerte Wasserfälle – allesamt ebenfalls von den Algen gefärbt. Mit Sicherheit ist der Caño Cristales einer der schönsten und spektakulärsten Flüsse der Welt. Nicht zuletzt, weil man hier bei verschiedenen Tagesausflügen die Gelegenheit hat, rosafarbene Flussdelfine zu beobachten.

Die beste Reisezeit, um den Caño Cristales zu besuchen, ist von Juli bis Ende November. Dann kann man den Fluss in seiner vollen Pracht erleben und das kristallklare Wasser dient als Vitrine für die farbenprächtigen Algen. Verschiedene Reiseanbieter haben die Tour zum Caño Cristales im Programm.

 

©Fotografía de río Caño Cristales: (cc) FOTUR – (fotógrafo MCarvajal)

©ProColombia

Weitere Informationen und vor allem noch mehr farbenfrohe Bilder vom Caño Cristales gibt es unter www.canocristales.co

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.