reise-nach-kolumbien.de

Kokosreis: Reis mit Kokosaroma – Arroz con coco

Arroz con coco, Reis mit Kokosaroma, ist eine äußerst leckere Beilage zu frittiertem Fisch und typisch für ganz Kolumbien. Wir haben das Rezept: So wird Arroz con coco zubereitet.

Auf der kleinen kolumbianischen Karibikinsel Johnny Cay (re. im Bild) kann man frittierten Fisch mit Patacones (Kochbananen) und Arroz con coco (unten) genießen.

Das Rezept für den Kokosreis:

Zutaten für Arroz con coco (für 4 Personen)

500g Reis
1 Kokosnuss
3 TL Zucker
3  Tassen Wasser
Salz

Zubereitung des Reis mit Kokosaroma

Um den Arroz de Coco zuzubereiten, zunächst das Kokosnusswasser aus der Kokosnuss entnehmen und beiseite stellen. Das Fruchtfleisch aus der Schale nehmen und fein reiben.

Dann die geriebene Kokosnuss, das Kokos-Wasser und eine Tasse Wasser miteinander vermischen. Diese Mischung durch ein Sieb passieren (das Fruchtfleisch aber nicht wegwerfen) und sämtliche Flüssigkeit auffangen. Diese Flüssigkeit wird in Kolumbien die „erste Milch“ genannt. Sie sollte von der Konsistenz her eher dickflüssig sein.

Das Fruchtfleisch der geriebenen Kokosnuss wird anschließend mit den beiden restlichen Tassen Wasser gemischt, durchpassiert und in einer zweiten Schüssel als „zweite Milch“ (dünnflüssiger) aufgefangen.

Die erste Milch nun zusammen mit dem Zucker in einem Topf zum Kochen bringen. Unter ständigem Rühren kochen, bis die Milch eine Karamellfarbe hat. Dann die zweite Milch dazu geben. Diese Flüssigkeit muss so lange gerührt werden, bis keine Klümpchen mehr in der Milch sind.

Erst dann kann man den Reis und Salz dazu geben. Der Reis wird gekocht bis die Flüssigkeit verkocht ist.

Dann kommt ein Deckel auf den Topf und der Reis mit Kokosaroma gart auf niedriger Stufe bis die Reiskörner gar sind (20 bis 30 Minuten).

Buen Provecho!

Mehr zum Thema Kokosnuss: So wird der Coco Loco-Cocktail gemacht