Kolumbien ist Weltmeister – Zumindest nach Nasazzi Regel

Kolumbien ist Weltmeister. Zumindest, wenn man nach den Regeln des Nasazzi Stabes geht. Diesen inoffiziellen Fußball Weltmeistertitel gibt es seit 1930. Uruguay war als erster Weltmeister erster Stabträger. Aktuell hält Kolumbien den Nasazzi-Stab.

Der Nasazzi Stab ist so etwas wie eine inoffizielle Fußball-Weltmeisterschaft. Nach Vorbild des Boxens gibt es einen Titelträger, der den Nasazzi Stab in jedem Spiel verteidigen muss. Wer gegen den aktuellen Titelträger in der regulären Spielzeit gewinnt, ist neuer Weltmeister. Eben ganz so, wie es beim Boxen üblich ist. Ergebnisse, die in Verlängerung oder Elfmeterschießen zu Stande kommen, zählen nicht. Bei einem Unentschieden behält der aktuelle Nasazzi-Stabträger also seinen Titel.

Erster Nasazzi-Stabträger war der Gewinner der ersten Fußball-WM 1930: Uruguay. Der Stab wurde nach José Nasazzi, dem Kapitän der ersten Weltmeister-Mannschaft benannt. Seitdem wechselte dieser Titel natürlich häufig seinen Besitzer, unter anderem schafften es auch die DDR und Exoten wie die Niederländischen Antillen, den Nasazzi Stab zu gewinnen.

Aktueller Träger des Nasazzi Stabes: Kolumbien

Vor der WM 2014 war Russland Träger des Nasazzi Stabes, verlor seinen Titel jedoch bereits in der Gruppenphase an Belgien. Argentiniens Sieg gegen Belgien im Viertelfinale verschaffte den Südamerikanern den Nasazzi Stab. Daran konnte auch der Finalsieg Deutschlands über Argentinien nichts ändern, da dieser erst in der 113. Minute, folglich in der Verlängerung, zustande kam. Argentinien verlor seinen Titel im Oktober 2014 im Rahmen eines Freundschaftsspieles in Peking an Brasilien. In der Vorrunde der Copa America 2015 kam es am 17.6.2015 schließlich zum Aufeinandertreffen zwischen Brasilien und Kolumbien. Die Kolumbianer konnten darin mit 1:0 erfolgreich Revanche für die Viertelfinal-Niederlage bei der WM in Brasilien nehmen und gleich auch den Nasazzi Stab übernehmen. Die Mannen um Radamel Falcao und James Rodriguez schafften dies übrigens erstmals in der Geschichte der kolumbianischen Nationalmannschaft.

Kolumbien konnte die Südamerika-Meisterschaft in der Folge zwar nicht gewinnen, verlor sein Viertelfinale gegen Argentinien allerdings erst im Elfmeterschießen und blieb somit bis heute (8.10.2015) Nasazzi Stab-Träger (heute Nacht spielt Kolumbien in der WM-Qualifikation gegen Peru und muss dort den imaginären Titel verteidigen).

Nasazzi Stab: Die Rekordhalter

Eigentlich ist es keine Überraschung, dass Brasilien den Stab am längsten hatte. Insgesamt war die Seleção über 3.800 Tage inoffizieller Weltmeister. Deutschland liegt in dieser Wertung hinter England auf Rang drei. Die längste Serie halten die Niederländer mit 36 Spielen ohne Niederlage als Nasazzi Stab-Träger.

Leider ist dieser Titel nicht mehr als eine nette Spielerei für die Freunde der Statistik.