Natilla

Natilla – Dessert-Klassiker aus Kolumbien

Natilla ist ein klassischer Nachtisch aus Kolumbien. Die Süßspeise wird aus Milch und viel Zucker gemacht und kann mit verschiedenen Aromen verfeinert werden.

Zutaten (für 8-10 Personen)

 

9 Tassen Milch
1 Tasse Maisstärke/ Maizena
250 g brauner Zucker oder geriebene Panela
2 EL Butter
4 Zimtstangen und Zimtpulver
Zum Aromatisieren: Orangenaroma (z.B. geriebene Orangenschale)
Kokosraspeln (falls gewünscht)

Zubereitung der Natilla

2,5 Tassen Milch in eine ausreichend große Schüssel geben. Die Maisstärke hinzugeben, umrühren und auflösen.

Die übrige Milch in einen Topf geben und den Zucker einrühren. Aufkochen lassen. Die Butter hinzufügen, sobald etwas Schaum auf der Milch ist. Warten bis die Butter aufgelöst ist.

Nun die Milch mit der aufgelösten Maisstärke durch einen feinen Sieb (damit die Klümpchen herausgefiltert werden) in die Milch mit der Butter einrühren. Auch die Zimtstangen, das Orangenaroma und die Kokosraspeln, falls verwendet, hinzugeben und alles gut vermischen.

Nun alles unter ständigem Rühren auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis alles zu einer cremigen Masse geworden ist.

Die Zimtstangen aus der Masse holen, die Natilla in einzelne kleine Förmchen oder eine größere Auflaufform geben und abkühlen lassen.

Vor dem Servieren mit etwas Zimt betreuen.

Buen provecho!

Hier gibt es noch mehr Süßes: American Pancakes – Das Rezept