reise-nach-kolumbien.de

Unser Rezept für Pan de yuca

Pan de yuca, auch Pan de queso genannt, ist ein beliebtes knuspriges Gebäck in Kolumbien. Einfach aus Käse und dem Mehl der Yucawurzel zubereitet, kann man die kleinen Bällchen zu sämtlichen Mahlzeiten reichen.

Zutaten für Pan de yuca

2 ½ Tassen Yucamehl (Farina de Tapioca)
4 Tassen Feta Käse
1TL Backpulver
2 Eier
1 Prise Salz

Zubereitung:

Den Käse in eine Schüssel geben und verkneten, danach ein wenig des Mehls, Backpulver und Salz dazugeben und weiter verkneten.

Dann ein Ei und wieder etwas von dem Mehl hinzufügen und verkneten.

So geht es weiter, bis alle Zutaten den Teig bilden. Falls der Teig zu trocken ist, kann man ein wenig Milch dazu geben. Wichtig ist, dass der Teig gut durchgeknetet wird. Dafür kann man den Teig noch einmal aus der Schüssel holen und auf dem sauberen Tisch richtig durchkneten.

Anschließend kleine Kreise formen und auf ein Backblech legen.

Den Ofen auf 180 °C vorheizen und das Blech in den Ofen schieben. Die Pan de Yuca ungefähr 10 bis 15 Minuten backen, bis sie ein bisschen Farbe bekommen.

Herausnehmen und sofort servieren.

Buen Provecho!

 

Pan de Yuca-Tipps:

–    Die Pan de Yucas sind ein Gebäck, das am besten warm gegessen wird. Man kann den Teig aber vorbereiten und im Kühlschrank aufbewahren. Er hält bis zu 24 Stunden in Kühlschrank.
–    Das Yucamehl findet man im Asialaden unter dem Namen „farine de tapioca“, welches die brasilianische Variante des Mehls ist.

 

Weitere Rezepte:

Typisch kolumbianische Empanadas

Arepas

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.