reise-nach-kolumbien.de

Reiseimpfung Kolumbien: Impfen vor der Kolumbien-Reise?

Muss man sich vor einer Reise nach Kolumbien impfen lassen? Wir haben die Informationen über Impfungen, die Hygiene und die gesundheitlichen Standards in Kolumbien zusammengefasst.

Das wichtigste vorab: Bei direkter Einreise aus Deutschland oder Europa sind derzeit keine Impfungen für Kolumbien vorgeschrieben. Einzige Ausnahme ist die Gelbfieberimpfung, die bei einem Besuch des Amazonasgebietes im Süden Kolumbiens empfohlen wird.
Prinzipiell sollte, wie bei allen anderen Fernreisen auch, überprüft werden, ob der generelle Schutz gegen Tetanus, Diphtherie und Polio noch besteht. Empfehlenswert ist grundsätzlich eine Impfung gegen Hepatitis. Plant man, in ländliche Gebiete zu reisen, empfiehlt sich auch eine Impfung gegen Typhus und Tollwut.

Medizinischer Standard in Kolumbien

Generell ist der Standard des Gesundheitswesens in den Städten und touristischen Gebieten Kolumbiens sehr hoch. Auch die Apotheken sind gut ausgestattet.

Hygienische Bedingungen in Kolumbien

Um Infektionserkrankungen zu vermeiden, sollte man nur Wasser prinzipiell aus versiegelten Flaschen zu sich nehmen. Vorsichtig sollte man bei rohen Speisen wie Salat, Obst oder Eis sein. Besonders außerhalb gepflegter Restaurants oder Hotels – dort lieber gut durchgegarte Speisen verzehren.

Auch die Höhenkrankheit gilt es in der Hauptstadt Bogotá zu beachten. Sie liegt in einer Höhe von 2.600 Metern über dem Meer, da braucht der Körper etwas Zeit zur Gewöhnung. Natürlich ist man dort oben auch einer erhöhten Sonnenstrahlung ausgesetzt – zumal man sich ohnehin schon in Äquatornähe befindet. Zum Schutz vor der Sonne sollte man eine Kopfbedeckung tragen und auch eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor nie vergessen.

Gibt es Malaria in Kolumbien?

Malaria und Denguefieber sind vor allem im heißen Klima der Regionen unterhalb von 1.000 m Höhe (Tierra Caliente) verbreitet. Ist man dort unterwegs, empfiehlt es sich, sich vor Moskitos zu schützen: Also, lange Hosen tragen, engmaschige Socken darunter und dazu auch langärmelige Hemden zum einen, wiederholt Mücken-Schutzlotion auf den Körper auftragen zum anderen.

In der Amazonas Region ist eine Impfung gegen Gelbfieber obligatorisch. Bitte sprecht vor einer Amazonas-Reise mit eurem Hausarzt!

Weitere Informationen geben Impfärzte oder Tropeninstitute wie das Robert Koch Institut, die bei offenen Fragen unbedingt herangezogen werden sollten (www.rki.de, www.dtg.org oder www.crm.de).

Mehr: Tipps für euren Kolumbien-Urlaub