2015 Red Bull Media House GmbH - all rights reserved.

Saisonauftakt der Cliff Diver in Kolumbien

Heimspiel für Orlando Duque: Die Red Bull Cliff Diving World Series 2015 startet am 25. April in Cartagena, Kolumbien.

Die ‚unumstrittene Königin der karibischen Küste’ dient der Klippenspringer-Elite als Ausgangspunkt einer Saison, die ihren Höhepunkt mit dem 50ten Stopp beim großen Finale in Bilbao finden wird – 8 Austragungsorte, 3 Kontinente und ein 1 Champion.
Es wird ein großer Moment für die Legende des Sports, Orlando Duque, wenn die World Series zum allerersten Mal kolumbianischen Boden berührt, die perfekte Gelegenheit für die heimischen Fans, ihren Nationalhelden zu ehren und zu würdigen. Das Kongresszentrum Cartagenas mit seinem wundervollen Blick über die Bucht von Las Ánimas bietet den angemessenen Rahmen, um in die siebente Saison zu starten. Sechs Monate nach der Krönung des viermaligen World Series Gewinners Gary Hunt beim Finale von Mexiko, werden 10 der weltbesten Klippenspringer und je vier Wildcardspringer zwischen April und September in 8 Bewerben aus 27 Metern Höhe im Kampf um den Titel eintauchen. Machen sie sich gefasst auf Sprünge, die der Schwerkraft trotzen, kombiniert mit unfassbarer Akrobatik.

Die Athleten der sieben teilnehmenden Nationen haben die Saisonpause genutzt, um ihre Technik zu perfektionieren und sich neue Kunstgriffe anzueignen. Ein erhöhter Grad an Schwierigkeit und Darbietungen auf noch höherem Niveau können von `brilliant brit` Gary Hunt, Russlands anmutigem Artem Silchenko und der Galionsfigur des Sports Orlando Duque – die bisherigen Champions der World Series, erwartet werden. Mexikos Jonathan Paredes, der den Qualifikationsbewerb im Februar in Cali, Kolumbien, gewonnen hat, zählt sicherlich zu den Hauptanwärtern auf den Titel; ebenso wie das amerikanische Duo bestehend aus Steven LoBue (Platz 3 Gesamtwertung 2014) und David Colturi (Platz 5 Gesamtwertung 2014), die sich eines der schwierigsten Sprung-Repertoires aller Athleten aufteilen und auch für Britanniens ehemaligen Olympiateilnehmer Blake Aldridge stehen alle Zeichen auf Erfolg. Sechs Ausnahmetalente verfolgen Gary Hunt auf der Jagd nach dem großen World Series Titel in dieser Saison.

Für die ersten Sprünge der Saison aus fast der dreifachen olympischen Höhe – nachdem im Winter bei maximal 10 Metern trainiert wurde – kommt die Elite der Klippenspringer in die malerische Stadt Cartagena de Indias im Norden Kolumbiens und von tausenden Touristen aus der ganzen Welt bereist und bestaunt. Cartagena, eine Stadt voll unschätzbarem künstlerischem und kulturellem Erbe, blickt zurück auf eine Geschichte, die eng verwoben ist mit jener der Piraten und kann nun ein weiteres denkwürdiges Kapitel seiner Historie beifügen, indem es die Saisoneröffnung der prestigeträchtigen Cliff Diving World Series beherbergt.
 
Neben 10 gesetzten Athleten werden vier Wildcardspringer ihre höchst komplexen Sprünge in das 24°C warme Salzwasser landen. Mit dabei die kolumbianischen Talente Christian Arayon, der die Qualifikation zur World Series knapp um 0,2 Punkte verpasst hat, und Miguel Celis. Ebenso wie die beiden Mexikaner, der ehemalige World Series Springer Jorge Ferzuli und Sergio Guzman, der zum ersten Mal eine Wildcard erhalten hat. Sie sind die ersten aus einem Pool von insgesamt 14 Wildcard Springern, die zu einem oder mehreren Stopps im Laufe der Saison eingeladen werden. Bewertet werden die Klippenspringer, die auf ihrem waghalsigen Weg durch die Lüfte Geschwindigkeiten von bis zu 85kmh erreichen, von fünf internationalen Juroren, angeführt vom erfahrenen Italiener Claudio de Miro.

Am Nachmittag des 25. Aprils öffnet das Kongresszentrum Cartagenas, in dem normalerweise Versammlungen und Gipfel alle Art abgehalten werden, seine Pforten für 14 Klippenspringer und ihrer luftigen Akrobatik aus 27 Metern Höhe.

WORLD SERIES ATHLETEN in Kolumbien

Andy Jones | USA | 9. Platz Gesamtwertung 2014, Qualifier
Artem Silchenko | RUS | 2. Platz Gesamtwertung 2014
Blake Aldridge | UK | 8. Platz Gesamtwertung 2014, Qualifier
David Colturi | USA | 5. Platz Gesamtwertung 2014
Gary Hunt | UK | Sieger Gesamtwertung 2014
Jonathan Paredes | MEX | 6. Platz Gesamtwertung 2014, Winner Qualification
Jucelino Junior | BRA | Rookie 2015
Michal Navratil | CZE | 7. Platz Gesamtwertung  2014, Qualifier
Orlando Duque | COL | 4. Platz Gesamtwertung 2014
Steven LoBue | USA | 3. Platz Gesamtwertung 2014

WILDCARD DIVERS in Kolumbien

Christian Arayon | COL
Miguel Celis | COL
Jorge Ferzuli | MEX
Sergio Guzman | MEX

Die weiteren Termine der Red Bull Cliff Diving World Series

25. April | Cartagena, KOLUMBIEN
17. Mai| La Rochelle, FRANKREICH
30. Mai | Possum Kingdom Lake, TX, USA
20. Juni | Kopenhagen, DÄNEMARK
18. Juli | S. Miguel, Azoren, PORTUGAL
15. August| Mostar, BOSNIEN & HERZEGOVINA
13. September| Polignano a Mare, ITALIEN
26. September| Bilbao, SPANIEN